Umschulung zum/zur Verkäufer/-in (IHK) in VZ/TZ

 

 Ausschließlich Präsenzunterricht!!!

Melden Sie sich zeitnah an!

Ein Baumarkt-Kunde braucht einen bestimmten Schraubentyp, im Modehaus sucht eine ältere Dame ein Abendkleid, dem Gemüseladen gehen die Auberginen aus und im Computerfachgeschäft wird eine externe Festplatte verlangt: Allesamt Aufgaben für Verkäufer und Verkäuferinnen. Die Service-Experten des Einzelhandels können die benötigten Waren nicht nur verkaufen, sondern verfügen auch über die jede Menge Produktkenntnis. So sind sie in der Lage, ihre Kundschaft adäquat zu beraten – egal, um welchen Artikel aus dem Sortiment es geht.

Verkäufer ...

  • arbeiten hauptsächlich im Einzelhandel, im Food- (Lebensmittel) und Non-Food-Bereich (Nicht-Lebensmittel).
  • kennen die angebotenen Produkte, beraten Kunden und führen Waren vor.
  • sind verantwortlich für die Warenauszeichnung und -präsentation und dekorieren Verkaufsräume, Schaufenster und Regale.
  • nehmen Vorbestellungen und Reklamationen entgegen.
  • kassieren bei den Kunden und beschäftigen sich mit der Tages-, Monats- und Jahresabrechnung.
  • sind teilweise auch in die Warenbeschaffung eingebunden.

 

 

Auszug aus den Lerninhalten

Schwerpunkte:


Die Lehrinhalte sind trotz unterschiedlicher Branchen des Einzelhandels überall ähnlich: es geht um Kundenberatung, den Verkauf, Sortimentskenntnisse oder die Präsentation von Waren im Laden.

 

Das Unternehmen präsentieren und die eigene Rolle mitgestalten

Sortimente im Online-Vertrieb gestalten und die Beschaffung unterstützen

Verträge im Online-Vertrieb anbahnen und bearbeiten

Werteströme erfassen, auswerten und beurteilen

Rückabwicklungsprozesse und Leistungsstörungen bearbeiten

Servicekommunikation kundenorientiert gestalten

Online-Marketing-Maßnahmen umsetzen und bewerten

Wertschöpfungsprozesse erfolgsorientiert steuern

Online-Vertriebskanäle auswählen

Den Online-Vertrieb kennzahlengestützt optimieren

Gesamtwirtschaftliche Einflüsse bei unternehmerischen Entscheidungen berücksichtigen

Berufsbezogene Projekte durchführen und bewerten

 

 

Umschulungsprämie von bis zu € 4.500
Wer nach dem 01.08.2016 mit einer Umschulung begonnen hat, kann unter bestimmten Voraussetzungen mit einer Erfolgsprämie oder mit dem Qualifizierungsbonus von monatlich €150 rechnen.
Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat mit dem Weiterbildungsstärkungsgesetz eine Möglichkeit eröffnet, die bei einer erfolgreich abgelegten Zwischenprüfung € 1.000 und bei Bestehen der Abschlussprüfung (vor einer Kammer) zusätzliche € 1.500 Prämie zu erhalten.

Sichern Sie sich Ihren Platz bei uns!

Unterrichtszeiten

Mo - Fr von 8:15 Uhr - 15:00 Uhr Vollzeit - 16 Monate

Mo - Fr von 8:15 Uhr - 13:00 Uhr Teilzeit - 24 Monate

Maximal 12 Teilnehmer pro Klasse. Melden Sie sich zeitig an!

 

Freies W-Lan

Kostenlose Lehrbücher und Arbeitsmittel 

Abschluss

nach bestandener Prüfung (staatlich anerkannt)

Verkäufer/-in (IHK)

Kostenübernahme

Über mögliche Förderungen informieren Sie sich bei Ihrem zuständigen Vermittler/Vermittlerin Ihres jeweiligen Kostenträgers. Aufgrund der Zulassung nach AZAV können auch Ansprüche beim Berufsförderungsdienst oder Ihrem Rentenversicherungsträger bestehen. Erkundigen Sie sich dort...

Oder vereinbaren Sie ein kostenlosen Beratungstermin mit uns!

 

Bergfeld GmbH

Antwort senden - alle Angaben sind Pflicht

Ihre Antwort wird nicht auf dieser Seite veröffentlicht. Ihre Antwort wird dem Inserenten per E-Mail zugestellt, er erfährt dabei Ihre E-Mail Adresse.
Man darf den Inserenten nicht zwecks anderer Services, Produkte oder kommerzieller Interessen kontaktieren.